Startseite                      Touren                 Über Uns                Mongolei                 Galerie                 Kontakt

 

 

Der Zwillingsbruder des Baikal

Der Khövsgöl See


Der Khövsgöl See, vergleichbar nur dem Baikalsee, ist eines der größten und reinsten Gewässer in Asien und liegt in 1645 Metern Höhe über dem Meeresspiegel. Er ist der Zwilling vom Baikal See und sein Wasser ist ebenso blau.
Die Umgebung ist eindrucksvoll mit der sibirischen Taiga und der Khoridol Saridag Gebirgskette im Westen. Der See ist fast frei von Schiffsverkehr und das Wasser ist so klar, dass man bis zu 16-25 Metern Tiefe blicken kann.

Der See ist sehr fischreich. Da gibt es unter anderem Forellen und endemische Äschen im See. Der See ist vom Norden nach Süden etwa 130 Km lang und 262 m tief. Khövsgöl ist nicht tiefer als der Baikal See, aber ein Teil des so genannten Baikal-Rifts, das aus dem Druck, verbunden mit der Kollision zwischen Indien und Asien, vor Millionen von Jahren entstand.

Das Programm auf einen Blick

Sie fliegen mit einem Inlandsflug nach Mörön, die Hauptstadt von Khövsgöl Aimak oder zur Fluglandebahn im Khatgal Dorf, nah am Khövsgöl See. Sie werden in einem Jurtencamp, das zu einer abgelegenen Bucht auf der Halbinsel Ardavhkar gehört, untergebracht. Alle Speisen werden vom Jurtencamp bereitgestellt oder gibt es als Picknick. Der einheimische Reiseführer wird Sie auf einem von den beiden Flugplätzen treffen. Der Möron Flughafen ist 110 Km entfernt von Khatgal Dorf, das an der südlichen Spitze des Sees liegt, und es dauert etwa 3 Stunden bis zum Dorf. Wenn das Wetter es ermöglicht, werden Sie vom Khatgal Dorf zur Halbinsel Ardavkhar mit einem Boot, etwa halbstündige Bootsfahrt, unterwegs sein.

1. Tag: Zum Khövsgöl See

Am Vormittag werden Sie von Ihrem Hotel in Ulaanbaatar abgeholt und es geht zum Flughafen. Anschließend fliegen Sie etwa 1½ -2 Stunden nach Mörön oder Khatgal. Transfer durch Khatgal und auf die Halbinsel Ardavkhar.

2. Tag: Khövsgöl Nuur Nationalpark

Ardavkhar ist ein neues Jurtencamp auf der Halbinsel und liegt allein in einer abgelegenen Bucht. Die Küste ist eindrucksvoll, mit bewaldeten Hügeln, die bis an den See heranreichen. Wir wandern die Hügel hinauf und über Tsolmon Khad, eine heilige Spitze von in den See hinausragenden Felsen. Sie wird von den Einheimischen angebetet, die hierhin reisen und Khadags* oder andere Opfergaben machen. * Khadag- schalartiges Seidentuch, das als Zeichen der Verehrung übereicht wird

3. Tag: Khövsgöl Nuur Nationalpark

An diesem Tag wandern wir einige km durch den Wald, bis wir die Steppe ereichen, wo mehrere Nomadenfamilien leben. Und wir treffen diese gastfreundlichen Menschen.

4. Tag: Zurück nach Ulaanbaatar

Heute hilft uns ein Karren, von Yaks gezogen, bei unserer Reise: Er transportiert unser Gepäck, und dann geht es auf das Boot, das in der Bucht auf uns wartet. Nach einer halbstündigen Bootsfahrt erreichen wir Khatgal Dorf. Von dort Transfer zur Fluglandebahn Khatgal oder zum Flughafen Mörön. Sie fliegen zurück nach Ulaanbaatar. Nach Ankunft Transfer zum Hotel.

Praktische Einzelheiten:

Verpflegung: Sie nehmen die Mahlzeiten in den Jurtencamps oder als Picknicks zu sich.

Übernachtungen: Die Jurten haben jeweils 2-4 Betten und sind mit Stühlen und einem Tisch ausgestattet. WC und Dusche sind in öffentlichen Sanitärtrakten

PREISE ab/bis Ulaanbaatar:

1250 USD pro Person (min. 2 Teilnehmer) 
Einzelzimmer/Zelt/Jurtenzuschlag: 120 USD pro Person
Zusatznacht in Ardavkhar Jurtencamp: 100 USD pro Tag inkl. Vollverpflegung
Zuschlag bei japanischen Geländewagen: 200 USD pro Fahrzeug

Im Preis enthaltene Leistungen: Reiseleitung, alle Verpflegungen und Transfers außerhalb Ulaanbaatar, alle Übernachtungen im Jurtencamp mit Doppelbelegung, Nationalpark Eintrittsgebühren.

Nicht im Preis enthaltene Leistungen: Importierte Getränke, Wäscherei, Visumgebühren, Inlandsflüge, Transfers und Übernachtungen in Ulaanbaatar.

Bitte beachten Sie, dass die Inlandsflüge zum Selbstkosten addiert werden.

TERMINE ab Ulaanbaatar:
Etwa von Mitte Juni bis Mitte September.

Zu beachten: Sie müssen nach der Rückkehr aus mindestens 2 Tage mehr in der Mongolei einplanen, damit Sie im Falle einer möglichen Flugverzögerung in Khövsgöl See infolge schlechten Wetters (Regen/ Nebel) Ihren internationalen Flug nicht verpassen können.

 

NOMADEN REISEN
GAZARCH EUROPE GmbH
Neuenburgerstr. 21
D-10969 Berlin
Tel.: +49(0)30- 69 59 67 78
Fax: +49(0)30- 69 59 67 83
E-Mail: info@nomadenreisen.de
www.nomadenreisen.de