Startseite                     Touren                   Über Uns            Die Mongolei           Galerie               Kontakt

 

 

 

Flug, An- und Abreiseinformationen

NOMADEN REISEN ist Ihr zuverlässiger Partner für alle Reisen in der Mongolei. Sie können dorthin auf verschiedenen Wegen reisen: Ausgangspunkt jeder Reise mit NOMADEN REISEN ist immer die Hauptstadt Ulaanbaatar.

Dorthin können Sie z.B. direkt von Berlin mit MIAT, der mongolischen Fluggesellschaft, kommen. Oder mit Aeroflot über Moskau. Oder Sie können von China aus nach Ulaanbaatar fliegen. Wenn Sie ganz viel Zeit haben, benutzen Sie die Transsibirische Eisenbahn, die ebenfalls in der mongolischen Hauptstadt Station macht. Ganz Mutige nehmen den Landweg, z.B. mit dem Auto oder dem Motorrad. Gleich wie Sie anreisen: In Ulaanbaatar beginnt Ihre Reise, dort nimmt NOMADEN REISEN Sie in Empfang.

Unsere Empfehlung:
- Wählen Sie die An- und Abreise ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen
- Buchen Sie Ihre An- und Abreise selbständig, so wie Sie am liebsten in die Mongolei reisen wollen. Am bequemsten geht es ab Berlin mit MIAT im Flugzeug nach Ulaanbaatar, ebenso wieder zurück.
- Teilen Sie uns mit Ihrer Buchung den An- und Abreisetag mit sowie eine evtl. gewünschten weiteren Aufenthalt, z.B. in Ulaanbaatar oder in einem unserer Camps.

Wir empfangen Sie in jedem Fall in Ulaanbaatar – entweder am Flughafen oder am Bahnhof – und organisieren Ihren Transfer sowie Ihre gesamte weitere Reise. Je nach der von Ihnen gewählten Reise geht es dann ins Hotel oder es beginnt sofort Ihr Programm.
Mit Ihrer Ankunft in der Hauptstadt des Landes und bis zum Ende Ihrer Reise ist NOMADEN REISEN Ihr Partner vor Ort, der sich um alles kümmert. Und wir haben Ihren Aufenthalt in der Mongolei dann ganz nach Ihren Wünschen organisiert.

Visum


Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Ab dem 01. September 2013 dürfen Inhaber eines deutschen Reisepasses mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten ab dem Ausreisedatum für 30 Tage ohne Visum in die Mongolei einreisen.
Personen, die zum touristischen Zweck länger als 30 Tage in der Mongolei bleiben wollen, können ihren Antrag auf eine Aufenthaltsverlängerung rechtzeitig bei der Immigrationsbehörde in Ulaanbaatar stellen.

(Quelle: http://www.botschaft-mongolei.info)

Für Einreisebestimmungen weiterer Länder wenden Sie sich an die Außenvertertung der Mongoleii.

Post und Telekommunikationen

Das Hauptpostamt der Mongolei befindet sich in Ulaanbaatar. Briefmarken und Postkarten sind hier erhältlich, auch in den späten Stunden des Tages. Internationale Telekommunikation ist hier vorhanden. Es ist möglich, aus den größeren Hotels ins Ausland zu telefonieren.

In den letzten Jahren sind eine Anzahl von Internet Cafes entstanden, wo man jederzeit e-Mails empfangen und versenden kann. Ein sehr günstig gelegenes Internet-Cafe liegt in der Nähe vom Hauptpostamt. Jedes Dorf hat ein Postamt, Provinzhauptstädte haben Postämter mit Internet Service während der jeweiligen Arbeitszeiten.

Die Währung

Die Landeswährung der Mongolei ist Tögrög (genannt auch MNT und Tukrik). Es ist eine nicht konvertierbare Hartwährung.
Der US Dollar ist zurzeit die einzige empfohlene Währung. Der US Dollar ist tatsächlich eine allgemein anerkannte Form der Zahlung und eine angemessene Menge kleine US Dollar Noten sollten mitgenommen werden. Es ist natürlich möglich, Euro und die meisten anderen konvertierbaren Währungen bei den Banken und in Ulaanbaatar zu wechseln. Die Banken in der Hauptstadt lösen auch problemlos Reiseschecks ein. Wenn sie in US Dollar auszahlen, fallen 2% Gebühren an. Bei Landeswährung fallen keine Gebühren an.
Einkaufsgelegenheiten gibt es nicht zu viele in der Mongolei, aber es kommen zunehmend mehr Kunsthandwerke auf den Markt in der Hauptstadt. Sie werden vermutlich nicht viel Geld während Ihres Urlaubs ausgeben. Anständige Geschäfte sind in den inländischen Reisegebieten kaum vorhanden. Die Geschäfte in Ulaanbaatar, wo Sie wahrscheinlich Ihre Andenken kaufen werden, akzeptieren American Express und VISA – Karten.
Sie können bei der Hauptfiliale  der Trade and Development Bank schnell und effizient Bargeldabhebungen mit Ihrer Kreditkarte tätigen. Bargeld kann in allen Hotels umgetauscht werden, während Reiseschecks nur bei Banken eingelöst werden. Golomt Bank in der Seoul Straße bietet einen 24 Stunden Service an.
Merken Sie bitte, dass es ATM Maschinen (Geldautomaten) in Ulaanbaatar gibt, aber nicht überall im Land. Trotzdem können fremde Karten möglicherweise nicht in den mongolischen ATM  Maschinen funktionieren.

Mongolische Zeit    

Die Mongolei hat drei Zeitzonen. Der Zeitunterschied zwischen der Hauptstadt Ulaanbaatar und Deutschland beträgt 7 Stunden.

Medizinische Versorgung

Spezifischen Schutzimpfungen werden für die Mongolei nicht gefordert, gleichwohl könnten einige empfohlen werden; so wie Hepatitis A, Poliomyelitis, Tetanus und Typhus. Wegen der Höhe und der Lage des Landes gibt es keine tropischen Krankheiten in der Mongolei.
Unbedingt wichtig: Sie müssen Ihre eigene private Medizin einschließlich Gesundheitsprodukten von Zuhause mitbringen, da sie nicht in der Mongolei vorhanden sein könnten.
In den ländlichen Gebieten ist die medizinische Versorgung begrenzt, obwohl auf allen langen Reisen außer Ulaanbaatar eine Erste-Hilfe-Ausrüstung dabei ist. Auf unseren Reisen mit Pferden begleitet uns ein mongolischer Arzt, um notfalls zu helfen.
Es gibt eine Klinik westlichen Standards in Ulaanbaatar, genannt SOS Medica, mit südafrikanischen Krankenschwestern und Ärzten.
Sie helfen bei Notfällen und Fragen.
SOS Medica wird an das Netzwerk SOS Global Alarm Centre über die Beijing Alarm Centre verbunden.

Notaufnahme: + 97611345526  &  91913122
Bürozeiten: +976 11 345527
E-mail: admin@sosmedica.mn
Internet: www.sosmedica.mn

Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall den Abschluss einer umfassenden Auslands-Krankenversicherung.

Elektrizität

Die elektrischen Netzanschlüsse haben in der Mongolei genauso wie in Europa 220 Volt und 50 Hertz (Hz). Die Steckdosen sind 2-polig Standard. Aber es ist empfehlenswert, einen europäischen Netzadapter mitzunehmen. 

Auf dem Land gibt es normalerweise keine Elektrizität. Kraftstoffgeneratoren werden manchmal eingesetzt.

Informationen über die Mongolei (Literatur)

Die Mongolei ist noch immer ein relativ unbekanntes Reiseland. Deswegen gibt es derzeit in deutscher Sprache auch nur einen Reiseführer: „Mongolei“, von Fred Forkert und Barbara Stelling, erschienen im Verlag Reise Know-How. Dieser Reiseführer stellt Ihnen die Mongolei mit ihren Landschaften, den Menschen, der Geschichte und dem alltäglichen Leben vor und ist vielleicht die beste Vorbereitung für Ihre Reise in die Mongolei.

Ansonsten gibt es natürlich auch Reiseführer in englischer Sprache und die Fülle von (unterschiedlichen) Informationen im Internet.

Unser Tipp: Wenn Sie Fragen haben zu Ihrer Reise oder z.B. zu Reisezielen in der Mongolei, fragen Sie NOMADEN REISEN. Wir informieren Sie gern über unsere Heimat.

Und mit den vielen Reisen, die Sie hier zur Auswahl haben, können Sie sich Ihre Mongoleireise ganz nach eigenem Wunsch zusammenstellen. NOMADEN REISEN ist Ihr zuverlässiger Partner bei Ihren Reisen in der Mongolei.

 



NOMADEN REISEN
GAZARCH EUROPE GmbH
Neuenburgerstr. 21
D-10969 Berlin
Tel.: +49(0)30- 69 59 67 78
Fax: +49(0)30- 69 59 67 83
E-Mail: info@nomadenreisen.de
www.nomadenreisen.de