Startseite                      Touren                  Über Uns           Die Mongolei             Galerie              Kontakt

 

 


Das Erbe des Dschingis Khan

Die alte Hauptstadt Karakorum und das Kloster Erdenezuu

Karakorum (mongolisch: Harhorin) war die alte Hauptstadt in der Zeit des mongolischen Großreiches während des 13-14. Jahrhunderts. Die Stadt ist von einem chinesischen Heer niedergebrannt worden, nachdem Togoontumur Khan als letzter mongolischer Herrscher in China Beijing verlassen hatte. Hier können Sie die große Geschichte der Mongolen im Mittelalter anhand der Überreste, der Mauern und Türme erahnen – der Blick in die Geschichte steht bei diesem Programm im Mittelpunkt.

Nur Ruinen in einer landschaftlich reizvollen Gegend sind übrig geblieben. Im 16. Jahrhundert wurde aus den Trümmern von Karakorum das große buddhistische Kloster Erdenezuu gebaut. Erdenezuu war während der kommunistischen Zeit viele Jahre geschlossen. Erst nach den demokratischen Reformen 1991 konnten die Mönche zurückkehren und wieder dort wohnen.

Das Programm auf einen Blick

Wir reisen mit einem Minibus oder Jeep 400 km nach Westen von Ulaanbaatar in die Övörhangai Provinz, zum Besuch von Karakorum und Erdenezuu. Wir werden in einem festen Gercamp 80 Km kurz vor Karakorum am Högnö Khan Berg wohnen.
Hier gibt es einzigartige Felsformationen auf der trockenen Steppe. In der Nähe ist ein kleiner Süßwassersee mit Enten und Reihern und auf dem Berg selbst wird das alte Erdene Khombo Kloster wiederhergestellt.

1. Tag: Zum Högnö Khan Berg

Am Morgen Abfahrt zum Högnö Khan Berg. Wir reisen auf einer der wenigen Asphaltstraßen der Mongolei. Wir befinden uns mitten in der typischen Steppenlandschaft und beim Erreichen des Högnö Khan Bergs werden wir in der Steppe die „Mongol Els“ Sanddüne sehen. Sie ist am Ort ebenso als „kleine Gobi“ oder „Elsen Tasarhai“ bekannt. Neben der Sanddüne gibt es einen kleinen See, wo man im Sommer Wattvögel wie Reiher und Enten sehen kann.
Übernachtung in der Jurte.

2. Tag: Högnö Khan Berg

Der Högnö Khan Berg ist eine riesige Felsformation mitten in der Steppe und birgt das kleine Erdene Khombo Kloster, das jetzt wiederhergestellt wird. Es wurde während der Säuberungsaktionen von den Kommunisten in den 1930er Jahren zerstört. Eine interessante Landschaft, wo seit jeher viele nomadische Hirten leben. Wir erkunden heute diese Gegend.

3. Tag: Erdenezuu & Karakorum

Ein Ganztagesausflug nach Karakorum und ein Höhepunkt Ihres Mongoleiaufenthalts. Das Kloster Erdenzuu wurde ebenfalls von den kommunistischen Fanatikern zerstört. Das Kloster hatte einst 400 Meter lange Mauern mit etwa 100 Tempeln. Damals sollen hier über 1000 Mönche gelebt haben. Nach der Zerstörung blieben nur drei Tempel und die Mauer übrig. Heute ist das Erdenzuu Kloster wieder in Betrieb. Es wird ständig weiter saniert, denn die Mongolen wollen an ihrem historischen Zentrum so gern den alten Glanz wiederherstellen.
Immer noch ist Erdenzuu eine der größten Attraktionen in der Mongolei und fasziniert auf seine besondere Weise. Normalerweise werden wir die traditionellen Gebete der Mönche erleben und das klösterliche Leben kennenlernen können.
Anschließend Rückkehr zum Camp und Übernachtung in der Jurte.

4. Tag: Rückkehr nach Ulaanbaatar

Fahrt zurück nach Ulaanbaatar. Unterwegs Picknick als Mittagessen.
Einchecken in Ihrem Hotel.

Praktische Einzelheiten:

Transport: Die Reise wird hin und zurück mit einem Jeep oder Minibus durchgeführt, sowie auch Packpferde zum Transportieren von Ausrüstungen unseres Trecks.

Personal: Ein mongolischer englischsprachiger Reiseleiter wird Sie auf der gesamten Reise begleiten.
Verpflegung: Sie nehmen die Mahlzeiten in den Jurtencamps oder als Picknicks zu sich.
Übernachtungen: Die Jurten haben jeweils 2-4 Betten und sind mit Stühlen und einem Tisch ausgestattet. WC und Dusche sind in öffentlichen Sanitärtrakten.

PREISE ab/bis Ulaanbaatar:
640 Euro pro Person; min. 2 Teilnehmer.
Einzeljurtenzuschlag: 35 Euro /Nacht.
Zusatznacht im Jurtencamp: 80 Euro/Nacht.
Zuschlag für Transfer mit japanischen Geländewagen: 200 EUR

Im Preis enthaltene Leistungen:
Reiseleitung, Frühstück jeden Tag, alle Verpflegungen und Unterkunft außerhalb Ulaanbaatar, alle inländischen Transporte und Transfers von/nach Ulaanbaatar und Nationalparkeintrittsgebühren.

Nicht im Preis enthaltene Leistungen: Importierte Getränke, Wäscherei, Visumgebühren, Transfers und Übernachtungen in Ulaanbaatar.

TERMINE ab/bis Ulaanbaatar:
Täglich vom 13.Juni-23.Sep.

.

NOMADEN REISEN
GAZARCH EUROPE GmbH
Neuenburgerstr. 21
D- 10969 Berlin
Tel.: +49(0)30- 69 59 67 78
Fax: +49(0)30- 69 59 67 83
E-Mail: info@nomadenreisen.de
www.nomadenreisen.de